Diese Zertifikate gelten auch als Praktikumsbescheinigungen

Der Schüler Paul Greven (10b) berichtet von den positiven Erfahrungen, die er während dieses Projekts gemacht hat

Das „Summer school“-Projekt fand während der Sommerferien in je zwei Blöcken à zwei Wochen als besonderes Ferien-Lernangebot an unserer Schule statt. In dieser Zeit konnten diejenigen unserer Mitschüler, die glaubten, dass sie während der Zeit, in der sie nur digital unterrichtet worden waren, nicht genug gelernt hatten, ihre Kenntnisse in den Fächern Mathematik und Englisch vertiefen. Schüler der 5. und 6. Jahrgangsstufe waren von Frau Dr. Birgit Hartman, stellvertretende Leiterin an der Gesamtschule der Stadt Geldern, und Herrn Sowinski, stellvertretender Leiter der Realschule An der Fleuth, zur Teilnahme an diesem Projekt eingeladen.

Mehr als 120 Schüler folgten der Einladung in das Gebäude der Gesamtschule. Einige von ihnen nahmen das Angebot des freiwilligen und kostenlosen Unterrichts für vier Wochen an, die meisten Schüler „drückten die Schulbank“ allerdings nur zwei Wochen. Die Schüler wurden in sechs/sieben Gruppen aufgeteilt und von je zwei Lehrern unterrichtet. Zur besseren Betreuung der Schülergruppen wurden den Lehrern zwei oder drei Schüler, die sich mit ihrem Einsatz ihr Taschengeld aufbessern konnten, zur Seite gestellt.

Ich habe dieses Projekt als sehr gelungen erleben dürfen; die vielen Schüler-Feedbacks haben mich in meinem positiven Eindruck bestätigt. Die Fünf- und Sechstklässler haben die Unterrichtszeit mit uns damaligen „Neuntklässlern“ genossen, vor allem deshalb, weil wir sie in ihrem Lernprozess hilfreich und freundlich unterstützen konnten. Was dieses Projekt so erfolgreich gemacht hat, war, wie ich meine, dass diese besondere Art von Unterricht viel lockerer war als der „Standard-Unterricht“ und es keinen Stress mit nicht-gemachten Hausaufgaben oder eventuell zu erwartenden schlechten Noten gab.

Des Weiteren hat mir die Zusammenarbeit der Lehrer der Gesamtschule mit denjenigen unserer Realschule und der freundliche Umgang aller Schüler miteinander sehr gut gefallen.

Deshalb möchte ich mich bei Frau Dr. Hartmann und Herr Sowinski dafür bedanken, dass ich als Schüler an diesem Projekt teilnehmen durfte. Ich kann nur hoffen, dass es demnächst auch außerhalb der Coronazeit stattfinden wird und ich wieder im Unterricht mitwirken können werde.

Cookie Banner von Real Cookie Banner